Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.

hamburger

2009

Switch to English

Rahmenprogramm Umweltfreundlicher Güterverkehr, Anschlussbahnförderung

23.06.2009 – 30.09.2009
Kurzbeschreibung
Der Klima- und Energiefonds hat einen wesentlichen Förderschwerpunkt im Bereich Verkehr. Nicht zuletzt deshalb, weil dieser Sektor in hohem Ausmaß Treibhausgase emittiert und eine rasche Trendumkehr noch nicht erkennbar ist. Zur Unterstützung einer nachhaltigen Treibhausgasemissionsreduktion fördert der Klima- und Energiefonds im Rahmen seines Programmschwerpunktes „Rahmenprogramm Umweltfreundlicher Güterverkehr“ den Ausbau von besonders CO2-sparenden Anschlussbahnen mit bis zu EUR 12 Mio.
Thema
Verkehr
Zielgruppe

Verladende Wirtschaft: Natürliche Personen, Personengesellschaften und Kapitalgesellschaften. Logistikdienstleister (i.w.S.): Natürliche Personen, Personengesellschaften und Kapitalgesellschaften. Gebietskörperschaften sind nicht antragsberechtigt

Beschreibung

Themenfelder der Ausschreibung bzw. Fördergegenstand:

Investitionen zur Errichtung, Erweiterung, Modernisierung und Erhaltung von Anschlussbahnen und Terminalinfrastruktur, die positive Auswirkungen auf den Umweltschutz und die Verkehrssicherheit erwarten lassen.

Anlagen und Einrichtungen, die ausschließlich und unmittelbar der Abwicklung und Sicherung des Anschlussbahnbetriebes und Anschlussbahnverkehrs dienen (der Förderungswerber muss Alleineigentümer der förderungsgegenständlichen Anschlussbahn sein).

Erstellung von Konzepten und Machbarkeitsstudien durch Betreiber von Anschlussbahnen, welche in Investitionsmassnahmen gem. Richtlinie resultieren, die nachweislich zu einer effizienteren Nutzung vorhandener Infrastrukturen führen und im Falle der späteren Realisierung einen substantiellen Beitrag zur Reduktion von Verkehrsleistungen auf der Strasse bewirken.