Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.

hamburger

2008

Switch to English

Neue Energien 2020 - 1. Ausschreibung, Fortgeschrittene biogene Brennstoffproduktion

19.03.2008 – 30.05.2008
Kurzbeschreibung
Ziel des Themenfelds ist die bereits starke Position der österreichischen Biobrennstoff-Produzenten zu sichern und auszubauen.
Thema
Forschung, Erneuerbare Energien, Energie-Effizienz
Zielgruppe
  • Forschungseinrichtungen
  • Unternehmen
Beschreibung

In Österreich ist derzeit bereits großes Know-how zur Herstellung biogener Treibstoffe (Biodiesel, Bioethanol, Synfuels, Biogas,…) vorhanden. Die hier tätigen Forschungs- und Wirtschaftsakteure sind großteils international erfolgreich tätig. Diese Position gilt es, unter Berücksichtigung der Forderung nach Nachhaltigkeit der Lösungen hinsichtlich Energie- und Treibhausgasbilanzen, zu sichern und auszubauen, indem vorhandene Technologien weiter entwickelt werden. Ein besonderer Schwerpunkt sollten Technologien sein, bei denen die Herstellung von Energieträgern gekoppelt mit einer stofflichen Nutzung wertvoller Inhaltsstoffe erfolgt. Im Sinne der stofflichen und wirtschaftlichen Effizienz bei Verwendung von Biomasse sind v. a. Verfahren interessant, die die energetische Nutzung (z. B. über die Herstellung von Biotreibstoffen der zweiten Generation) mit einer stofflichen Nutzung der pflanzlichen Wertstoffe kombinieren (Raffinerieansatz) und, wo relevant, einer Rückführung von Mineral- und Nährstoffen in den Boden.

Die Rohstoffe können dabei aus der Land- und Forstwirtschaft kommen, aber auch Reststoffe aus der gewerblichen bzw. industriellen Verwertung pflanzlicher Stoffe sein (z. B. in der Lebensmittel- Industrie). Ein wichtiger Aspekt dabei ist die bestmögliche nachhaltige Nutzung der Ressource Landfläche für unterschiedliche Bedürfnisse wie Nahrung, Energie und Rohstoffe.